Wir Frauen können alles schaffen, was wir wirklich wollen, ohne Burn-Out – nur wie?

Ich bin gerade zurück vom Weihnachtsurlaub mit meinen 3 Mädls und meinem Mann. Mein bunter Alltag hat heute also wieder begonnen. Und siehe da, der Artikel „Mama im Burn-out – kein Einzelfall“ taucht vor mir auf gerade nachdem ich zu meinem FB-Live morgen um 10 Uhr eingeladen habe, wo es um einen erMUTigenden Umgang mit dir selbst, in der Arbeit und Familie geht. Kein Zufall. Die beste Gelegenheit überhaupt mit dir zu teilen, was mir am Herzen liegt. Ich bin davon überzeugt: Burn-out und Bore-out müssen nicht sein. Das darfst du auslassen und auf gar keinen Fall 2x darauf reinfallen, wenn doch schon passiert.

Den Link zum Artikel auf den ich mich beziehe findest du dann unten ;-). Doch lies´ mal zuerst hier weiter.

Ich glaube, dass wir Frauen alles können, was wir wollen. Wir sind wunderbar. Genau so wie wir sind. Einfach so. Wie jetzt, einfach so denkst du dir? Na ja, wirklich einfach so sind wir völlig genug. (Männer übrigens auch, die glauben das nur viel leichter bzw. kommen gar nicht auf die Idee, dass es anders ist).

Wir Frauen und Mütter glauben ganz oft uns zuerst beweisen zu müssen, um wertvoll zu sein.

Also noch einmal: ich bin überzeugt, dass wir alles können, was wir wollen. Doch krank werden wir meist, weil wir uns gar nicht fragen: was will ich wirklich. Was brauche ich dafür. Was nicht. Wie gelingt es mir mich mit echten wohlwollenden Gleichgesinnten auszutauschen. Was gebe ich ab. Was lass ich bleiben. Was hat Priorität für mich. Was ist mein Lebensstil im Stile Adlers. Was sind meine unbewussten Ziele. Welche setze ich mir bewusst. Wie geht es mir gerade mit meinen 3 Lebensaufgaben insgesamt (Beruf, Liebe und Gemeinschaft). Sie haben immer Auswirkungen aufeinander.

Alleine geht es nicht und EINSAM schon gar nicht. So meine Erfahrung und die meinen Kundinnen. Mit Unterstützung in Haushalt und Kinderbetreuung, sowie Klarheit, Fokus – also Unterstützung auf ganz persönlicher organisatorischer und mentaler Ebene gelingt vieles. Und doch nicht alles gleichzeitig.

Das Hauptthema ist und bleibt doch sich selbst für gut genug zu befinden. Oft leichter gesagt als getan im bunten Alltag als Frau, Mama, Liebhaberin, Businesslady mit Ansprüchen ohne Ende und zu wenig Role-Models nach dem eigenen Geschmack und gleich wieder dem eigenen Anspruch, für unsere Töchter und auch Söhne diese ersehnten Role Models gleich selbst zu sein.

MUT TUT GUT.
Ich helfe gerne BEVOR Burn-out und auch BORE-OUT zuschlägt Klarheit für dich zu schaffen, wie du deine 3 Lebensaufgaben für dich am Besten unter einen Hut bringst. Ich helfe dir dich zu erkennen. So kannst du sofort beginnen neue gesunde Muster einzuflechten. Deine Lebensstil hat sich schon in deiner Kindheit auf Grund deiner damaligen Erfahrungen und vor allem wie du sie für dich interpretiert hast, entwickelt. Daraus sind deine Prioritäten entstanden und deine bewussten wie unbewussten Ziele, die du im Leben hast. Wenn wir sie bewusst machen und du die Werkzeuge für ein erMUTigendes Sein und Tun an der Hand hast, kehrt Frieden ein in dir und um dich. Eine Wohltat für dich. Deine Kinder. Deinen Partner.

Ich kenne mich da echt aus – aus eigener Erfahrung – in Teilzeit mit 1 und dann 2 Kindern besonders schnell und effektiv arbeitend  für verantwortungsvollen Projekte und in Vollzeit mit 3 Kindern als Managerin einer Start-Up Social Enterprise angestellt, jetzt als selbständige Expertin, Speakerin und Coach für ambitionierte Frauen und Mütter, die alles wollen und zwar so, dass es ihnen dabei auch gut geht, zu ihnen passt. Ich arbeite heute viel online und per Skype, weil es unglaublich angenehm für alle Beteiligten ist. Ich bin so vieles: ambitionierte vielbegabte Frau, Online-Unternehmerin & Coach, Reiki Praktizierende, Mutter von 3 Töchtern im Alter von 11, 9 und 6, Ehefrau (und Geliebte darin), Tochter, Freundin….ach ja, meine Rollen sind vielfältig und das ist doch mal abwechslungsreich. Alle meine Erfahrungen- und ja, da war auch Erschöpfung dabei- passen sich heute ins Gesamtbild perfekt ein.

Ich weiss, was ich nicht will, ich weiss vor allem, was ich stattdessen will, was ich dafür brauche und wo ich mir welche Unterstützung hole, damit es mir gut geht auf meinem Weg. Denn eines ist doch klar: Wenn es mir gut geht, dann geht es auch meinen Kindern, meiner Familie, meinen Kundinnen gut. win-win-win-win. Eigentlich ganz logisch und einfach, wenn gewusst wie, oder? Willst du das auch? Kannst du haben.

Leiden und so viel aushalten, weil du es vermeintlich musst, ist echt nicht notwendig. Eine Märtyrerkrone bringt dich nicht dorthin, WO du sein willst. Und vor allem nicht dorthin, WIE du sein willst zufrieden und erfolgreich in dem, was dir wichtig ist.

Wir sind so vieles und haben doch so oft das Gefühl zu wenig zu sein als Frauen. Gleichzeitig haben wir eine Portion Allmachtansprüche – auch wenn wir das nie so bezeichnen würden – oder warum glauben wir alleine alles schaffen zu müssen? Schluss damit. Ist doch wirklich paradox.

Du wählst deine Rollen und du entscheidest, wie du deine Rollen anlegst. Ist doch eigentlich eine gute Nachricht, oder? Kein Opfer sein mehr möglich. Ok. Diese Erkenntnis ist ein Bisserl unbequem. Du darfst deine Rollen übrigens auch mal anders anlegen und spielen, du bist nämlich die Regisseurin. MUT TUT GUT: ist ja wohl nicht von ungefähr mein Firmenname ;-). Und wir Frauen und Mütter brauchen oft eine extra Portion MUT um wir selbst zu sein – einfach so und unser Leben zu gestalten, wie es zu uns passt mit dem, was uns Freude bereitet und für uns wichtig ist, dann sind wir nämlich in allen 3 Lebensaufgaben am besten anstatt weiter brav zu erfüllen, was gar nicht zu uns passt und dafür auch noch Dankbarkeit zu erwarten. Also: Was passt zu dir? Was brauchst du?

In 8 Wochen dich selbst erkennen. Durchatmen. Durchblicken. Dabei unterstütze ich dich. Dann frisch Durchstarten zufrieden mit dir „your way“. Eine wirklich gute Investition in dich, deine Gesundheit, deine Partnerschaft und deine Kinder – die nächste Generation, die nächsten Role-Models, die uns „einfach“ nachahmen, egal, was wir sagen. Die uns authentisch vielmehr wollen, als perfekt.

Was geht dir durch den Kopf? Lass es mich doch gerne gleich im Kommentar wissen.

Link zu deinem 30-Minuten kostenfreien persönlichen Strategiegespräch mit mir https://juliafabich.youcanbook.me

Link zu meiner FB-Gruppe für mutige Mütter  https://www.facebook.com/groups/MUTter.beruflich.erfolgreich/

Link zum Artikel, der mich heute so  http://derstandard.at/2000049310105/Kein-Einzelfall-Mama-im-Burnout

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.