5 goldene Regeln für weniger Druck und mehr Leichtigkeit in deinem Business

5 goldene Regeln für weniger Druck und mehr Leichtigkeit in deinem Business

Du hast sicher schon gehört, dass es sehr schlecht für deine Gesundheit und deine Kreativität, wenn du dir ständig Druck machst. Ich selbst stand früher eigentlich permanent unter Strom. Es hat sich ganz “normal” angefühlt. Ich habe mich erst dann so richtig lebendig gefühlt. Ich dachte, dass dieser Druck einfach normal ist und dazu gehört, wenn man “es” schaffen möchte, wenn man viel schaffen möchte. Und natürlich hat mir das nicht gut getan. Es hat mich vielmehr fast ins Burn-Out katapultiert.

Heute weiß ich, dass es genau umgekehrt ist. Druck, der zu ungesundem Stress führt, ist nicht produktiv, sondern führt dazu, dass deine Arbeit schlechter wird und du deine Ziele langsamer erreichst.

Darum teile ich mit dir die 5 goldenen Regeln, mit denen du weniger Druck und mehr Leichtigkeit und Spaß in deinem Business hast und gleichzeitig mehr Erfolg.

 

1. Mach Schluss mit deinem Perfektionismus

Versuchst du immer alles perfekt zu machen? Wenn ja, dann wissen wir ja, was dir Stress macht! Wie wäre es statt alles perfekt zu machen, zufriedene Kunden haben zu wollen.

Höchstwahrscheinlich sind deine Kunden mit viel weniger höchst zufrieden, als du selbst als „perfekt“ erachtest.

Beachte das Paretoprinzip. die 80-20 Regel und konzentriere dich auf die wichtigen 20%, die dich wirklich weiter bringen.

Sei lieber authentisch statt perfekt und vergiss nicht: Fehler sind menschlich. Dein Umfeld wird es verstehen.

Darum erlaube dir Fehler zu machen. Verlange nicht von dir selbst, dass alles sofort und so schnell, wie möglich klappen muss. Erlaube dir zu lernen und sei geduldig mit dir selbst. Gib dir Zeit, um dich auszuprobieren. Genieße den Prozess und den Weg, den du Schritt für Schritt gehst .

 

2. Lerne nein zu sagen und Grenzen zu setzen

Sehr viel Druck kommt daher, wenn du keine Grenzen setzt und nicht „nein“ sagst. Deine Klienten schreiben dir am Feiertag eine Facebook-Nachricht und du antwortest sofort, obwohl du eigentlich gerade einen Familienausflug machst? Keine gute Idee! Immer wenn du etwas tust, das sich für dich nicht richtig anfühlt und du dich dabei unwohl fühlst, dann hast du deine eigenen Regeln nicht beachtet und das verursacht dir Druck.

Sagst du anderen zu liebe „ja“, obwohl du eigentlich „nein“ meinst? Du hast das Gefühl, du kannst nicht nein sagen, weil du es den anderen recht machen willst? Mache es lieber dir selbst recht! Vielleicht mag dich nicht jeder, wenn du beginnst häufiger nein zu sagen, aber du stehst damit mehr zu dir selbst und hast viel weniger Druck.

3. Höre auf dich klein zu machen und erlaube dir deine volle Größe einzunehmen

Machst du dich kleiner, weil deine volle Größe andere Menschen verunsichern und ihnen Angst machen könnte?

Dieses Verstellen und dich Kleinmachen kostet dich sehr viel Energie! Energie die verpufft! Was, wenn du dir stattdessen erlaubst deine volle Macht und Größe zu leben?

Wenn du dich das traust, kannst du mit deiner Ausstrahlung, mit deiner hochschwingenden Frequenz  viel schneller, die Dinge in dein Leben ziehen, die du wirklich möchtest. 

4. Lade dir nicht auf, was nicht deins ist

Opferst du dich manchmal für andere auf? Willkommen im Club! Früher habe ich auch versucht jeden zu retten und allen alles abzunehmen. Natürlich vor allem den Menschen, die mir nahestehen.

Kennst du das auch, dass plötzlich bei dir eine schlechte Laune oder eine Angst hochkommt? Und wenn du genau hinfühlst merkst du: “Das ist ja gar nicht meines?!”

Wenn du ein sensibler Mensch bist, so wie ich, dann kennst du diese Situation mit Sicherheit.

Nimm dir immer Zeit, um für dich zu prüfen, ob du dir nicht gerade etwas aufhalst, das gar nicht deines ist. Frag nach “Universum: Ist das meines?!” Und wenn du ein nein bekommst, dann schicke es liebevoll an die Person zurück, der es gehört.

Übernimm die volle Verantwortung für dein Leben UND lass die Verantwortung für das Leben deiner Mitmenschen genau dort, wo sie hingehört! Bei ihnen. 

5. Höre auf dich selbst ständig zu hinterfragen

Es gibt wirklich nichts, was so viel Kraft kostet und so viel Druck und Stress macht, wie wenn du dich selbst ständig hinterfragst.

Du triffst eine Entscheidung und wirfst sie wieder um. Ja, nein, ein ewiges hin und her.

Du triffst jede Entscheidung nicht nur einmal, sondern zehnmal! Und das kostet Energie! Trainiere dich darauf, dass du schnell Entscheidungen triffst und dann dazu stehst!

Und zweifle niemals an dir selbst!

Das Geheimnis ist nämlich:

Es ist viel weniger wichtig, welche Entscheidung du genau triffst, als dass du nachher auch zu ihr stehst und dich darauf fokussierst weiter zu machen. Je mehr du lernst hier deiner Intuition zu vertrauen, desto leichter wird es .

Herzliche Grüße, 

Deine, Julia

P.S.: Hättest du gerne mehr Tipps von mir, wie du dir ein Business aufbaust, in dem Zeit und Geld hast. In dem mit deinem Fleiß, deiner Intelligenz, deinem Können etwas Großartiges auf die Beine stellst, du erfolgreich bist, erfüllt, frei UND richtig viel Freude hast?

Dann möchte ich dich sehr gerne zum kostenfreien Online Training einladen.

PPS.: Wenn du fleißig bist, das aber bisher nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat, sollten wir dringend miteinander sprechen. Buche hier dein kostenfreies Strategiegespräch mit mir